Face The Music News

Die Fanclub Neuigkeiten


Aktuelle News rund um das Thema Electric Light Orchestra, The Move und deren Mitglieder



17.01.2020

Tipp für Kurzentschlossene

© Foto, Theater Meppen

Am Samstag, den 18. Januar 2020 wird die Musikschule des Emslandes um 20 Uhr das Musical Xanadu im Theater an der Wilhelmshöhe am Willy-Brandt-Ring 44 in Lingen aufführen.

Die Tickets kosten in beiden Städten jeweils 12,00 € für Erwachsene und 6,00 € ermäßigt.

12.01.2020

Bob Dylan, Third Prague 2019

© Cover, Crystal Cat Records

Ende des Jahres 2019 erschien ein 2 CD-Digipak von Bob Dylan auf dem Label Crystal Cat Records mit der Katalog-Nr. CC 1104-05 als inoffizielles Album in Schweden. Insgesamt 22 Songs mit einer Laufzeit von ca. 160 Minuten sind auf dieser Doppel-CD zu finden. 20 Songs davon sind vom Konzert, das am Dienstag, den 9. April 2019 in Prag (Tschechische Republik) migeschnitten wurde.
Die restlichen Songs sind Live-Mitschnitte aus verschiedenen Konzerten, so auch der letzte Song des Albums "Learning To Fly" (Jeff LynneTom Petty), der vom Konzert des 21. Oktober 2017 (1st Bank Center in Broomfield, Colorado, USA) stammt.

11.01.2020

Eric Troyer singt mit JJ Chardeau

© Cover, Cherry Red (Rough Trade)

JJ Chardeau veröffentlicht mit seinem neuen Studio-Album In Terra Cognita? den ersten Teil einer 4-teiligen Rockoper namens Magical Musical Man.

Mit von der Partie sind Musiker wie Brian Auger, Jerry Goodman (Mahavishnu Orchestra), John Helliwell (Supertramp), Danny Seraphine & Jason Scheff (Chicago), Martin Barre (Jethro Tull), John McFee (Doobie Brothers), Mark Andes (Spirit), Michael Sadler (Saga) und Alex Ligertwood (Santana). Auf dem Intro "Evolution (Magical Musical Man Ouverture)" übernahm Eric Troyer den Gesang.

Die Geschichte handelt von diesem Titelhelden, der als Außerirdischer mit seinem Raumschiff auf die Erde zu crashen droht. Er ruft nach dem Schöpfer des Universums und beide entscheiden, gemeinsam die Erde musikalisch zu entdecken. Sie fliegen mit dem Raumschiff in verschiedene Teile der Erde und hören die Musik der Menschen, die dort heimisch sind.

Die Musik erscheint im großen und ganzen sehr experimentell und fasziniert nicht wirklich.

10.01.2020

Fotos von den FTM Fantreffen

© Fotos, Hartmut Scholz

Zu den Face The Music Germany Fantreffen-Fotoserien aus den Jahren 2004 und 2019 gibt es jetzt zusätzlich Fotoserien von den FTM Fantreffen in Bonn vom 8. April 1995 und aus Freiberg / Sachsen vom 5. Oktober 1996:



Da es zu dieser Zeit noch nicht üblich war, Digitalfotos anzufertigen, müssen wir mit der Analogfotografie zufrieden sein. Aber ich glaube, es ist trotzdem eine Fan-Atmosphäre zu erkennen.

Wer sich auf einigen Fotos wiederfindet und nicht in dieser Fotoserie gezeigt werden möchte (Datenschutz), bitte eine Mail schreiben an:

10.01.2020

Jeff in der Classic Rock UK Februar 2020

© Foto, Classic Rock UK

Auch das Classic Rock UK Magazin berichtet in ihrer neuesten Ausgabe über Jeff Lynne, der angeblich noch ca. 2.000 Kassetten mit ELO-Material in seinem Archiv hat, die er sehr gerne anhören möchte, aber leider keinen Kassettenrekorder mehr besitzt (siehe News vom 06.12.2019).

Das Classic Rock UK Magazin erschien am 7. Januar 2020 als Ausgabe Nr. 271.

10.01.2020

Xanadu von Ross Antony und Ireen Sheer

© Cover, Telamo (Warner)

Am 10. Januar 2020 erscheint von Ross Antony das Album Schlager lügen nicht: mal laut & mal leise, eine 31 Track-Version seines 2019 erschienenen Albums Schlager lügen nicht. Auch auf dem Album mit 31 Tracks befindet sich die deutsche Version von "Xanadu" als neu eingespielte Version (Track 10).

Die 15 Track-Version von Ross Antony unter dem Titel Schlager lügen nicht erschien am 8. März 2019. Dort befindet sich die deutsche Version von "Xanadu" auch als neu eingespielte Version (ebenfalls Track 10).

Ireen Sheer brachte am 22. Februar 2019 zu ihrem Jubiläum (50 Jahre im Showgeschäft) das Album Ich muss mir nichts mehr beweisen heraus. Auch darauf befindet sich die deutsche Version von "Xanadu" als neu eingespielte Version, diesmal im Duett zusammen mit Ross Antony (Track 14).

Ross Antony - Schlager lügen nicht:
mal laut & mal leise (2020)

Ross Antony - Schlager lügen nicht
(2019)

Ireen Sheer - Ich muss mir nichts
mehr beweisen (2019)

09.01.2020

Marie Fredriksson, Blackberry Way und Mr. Blue Sky

© Foto, Edel Books (Edel Germany)

In der Marie Fredriksson-Biografie Listen to my heart - Meine Liebe zum Leben, geschrieben von der schwedischen Autorin Helena von Zweigbergk, gibt es eine Rubrik "Lieder, die in Maries Leben von großer Bedeutung waren". Unter anderem zählen zu diesen Songs auch "Mr. Blue Sky" von ELO und "Blackberry Way" von The Move.
Zitat "Mr. Blue Sky": "Zu diesem Lied habe ich viele Erinnerungen. Ihre Musik bot etwas überraschend Neues. Wie sie ihre Songs arrangierten, das war ein ganz eigener Stil."
Zitat "Blackberry Way": "Ein fantastisches Lied, so schön!"

Marie Fredriksson war eine schwedische Musikerin und vor allem als Bandmitglied von Roxette bekannt. Im September 2002 wurde bei ihr ein Hirntumor diagnostiziert. Nachdem die Gruppe Roxette seit Marie's Krebserkrankung nicht wieder aufgetreten war, feierten sie bei der Night of the Proms im Jahr 2009 ein Comeback. Durch ihren immer schlechter werdenden Gesundheitszustand wurde die für den Sommer 2016 angekündigte Tour abgesagt. Kurze Zeit später verkündete Marie ihren endgültigen Abschied vom Tourleben. Sie starb am 9. Dezember 2019 im Alter von 61 Jahren an den Folgen ihrer Krebserkrankung.

Marie's langjähriger Musikpartner Per Gessle verabschiedete sich mit persönlichen Worten: "Die Zeit vergeht so schnell. Es ist noch nicht lange her, dass wir Tage und Nächte in meiner winzigen Wohnung verbracht haben, um unmögliche Träume zu teilen. Und was war es für ein Traum, den wir schließlich teilen durften! Ich bin geehrt, Dein Talent und Deine Großzügigkeit kennengelernt zu haben. Meine ganze Liebe geht an Dich und Deine Familie. Things will never be the same."

08.01.2020

Un' Icona Americana - Eine amerikanische Ikone

© Foto, Classic Rock Italia

In der italienischen Ausgabe des Classic Rock Magazins vom Dezember 2019 ist ein 6-seitiger Bericht über Tom Petty, in dem auch Jeff Lynne und die Traveling Wilburys genannt werden. Außerdem geht es in dem Bericht auch noch um Tom Petty's Solo-Album "Full Moon Fever".

07.01.2020

Der Rock-Gott von Francis Rossi

© Foto, BBC

In der BBC Radio 2-Show The Rock Show with Johnnie Walker präsentiert Johnnie den größten Rock der Jahrzehnte bis hin zu brandneuen Veröffentlichungen.

Francis Rossi von der Band Status Quo enthüllte in der Sendung vom 4. Januar 2020 seinen Rock-Gott (Jeff Lynne).

Gespielt wurde dann auch "10538 Overture" vom Electric Light Orchestra.

07.01.2020

Wizzard erneut bei Top of the Pops 2

© Foto, BBC

Nachdem am 14. Dezember 2019 das Top of the Pops 2 Christmas Special aus dem Jahr 2010 mit "I Wish It Could Be Christmas Everyday" von Wizzard und am 28. Dezember 2019 TOTP2 Xmas 2017, ebenfalls mit "I Wish It Could Be Christmas Everyday" von Wizzard, auf dem englischen TV-Sender BBC Four wiederholt wurden, strahlte der Sender in der Nacht vom 30. auf den 31. Dezember 2019 um 0:30 Uhr das TOTP2 New Year's Eve Special aus.

Diesmal wurde "Ball Park Incident" von Wizzard aus einer Top of the Pops-Sendung vom Dezember 1972 gezeigt.

Erstausgestrahlt wurde das TOTP2 New Year's Eve Special bereits am 31. Dezember 2018 auf BBC Four.

04.01.2020

Mr. Blue Sky als zwanziger Jahre Version

© Foto, YouTube (Postmodern Jukebox)

Das Orchester Scott Bradlee's Postmodern Jukebox hat zusammen mit Allison Young ein Video veröffentlicht, in dem sie den Electric Light Orchestra-Song "Mr. Blue Sky" in einer 20er Jahre Version spielen.

Allison kommt aus Morristown (Tennessee) und wohnt jetzt in Nashville. Sie ist mit Musik aufgewachsen und hat mit drei Jahren angefangen, Klavierunterricht zu nehmen. In der High School fand Allison die Liebe zum Songschreiben und lernte Gitarre und Ukulele zu spielen.
Ihre größten musikalischen Inspirationen sind Künstler wie Ingrid Michaelson, Ella Fitzgerald, Norah Jones und Fiona Apple.
2017 veröffentlichte sie ihre erste EP "Old Friend", die von Jay Inman in den Uno Mas Studios in Franklin (Tennessee) produziert wurde.

Das Orchester Scott Bradlee's Postmodern Jukebox ist eine US-amerikanische Musikgruppe ohne feste Besetzung. Das Repertoire besteht aus Jazzarrangements zeitgenössischer Popmusik. Das Orchester begleitet Allison Young musikalisch bei dem Song "Mr. Blue Sky".

Die Musiker bei diesem Song sind: Allison Young (Gesang), Megan Mullins (Violine), Emily Nelson (Cello), CJ Colandrea (Pedal Steel Gitarre), Darius Salazar (Bass), Patrick Bubert (Schlagzeug), Scott Bradlee (Piano)



04.01.2020

Mr. Blue Sky als Indie-Coverversion

© Cover, Pomplamoose Inc.

Das US-amerikanische Indie-Musik-Duo Pomplamoose mit den Multiinstrumentalisten Jack Conte und Natalie Dawn Knutsen (Nataly Dawn) hat eine Coverversion von ELO's "Mr. Blue Sky" veröffentlicht. Am 22. Oktober 2019 erschien der Song als Digital Download mit einer Laufzeit von 4:39 Minuten.
Auf ihrem YouTube-Kanal wurde 2 Tage später auch ein offizielles Musikvideo zu "Mr. Blue Sky" veröffentlicht. Aufgenommen wurde es in den Band House Studios in Los Angeles.

Die Band Pomplamoose wurde im Sommer 2008 gegründet und verkaufte ihre Lieder im Jahr 2009 ungefähr 100.000 Mal über das Internet. Der Name der Band leitet sich vom französischen Wort pamplemousse (Pampelmuse / Grapefruit) ab, beinhaltet aber ebenso das englische Wort "moose", was "Elch" bedeutet.

Die Musiker bei diesem Song sind: Nataly Dawn (Gesang), Jack Conte (Keyboard / Marxophone), Brian Green (Gitarre), Nick Campbell (Bass), Julian Allen (Schlagzeug), Nahneen Kula (Background-Gesang), Dave Mackay (Synthesizer)



02.01.2020

The Diary of ...  ... Marc Bolan

© Foto, Helter Skelter

Im Jahr 2002 erschien ein Buch in englischer Sprache über Marc Bolan (Tyrannosaurus Rex / T. Rex) mit dem Titel "Marc Bolan 1947-1977 - A Chronology". In diesem 256-seitigen Buch gibt es detaillierte Einblicke auf Marc Bolan's Konzerte, Radioshows, Fernsehauftritte und Aufnahmesessions.

Auf Seite 153 wird erwähnt, bei welchem Song des Electric Light Orchestra's Marc Bolan mitgewirkt hat. Zitat: "Zur Zeit des Watford-Konzerts trat Bolan dem Electric Light Orchestra in den Air Studios bei und spielte Gitarre bei 'Ma-Ma-Ma-Belle', 'Dreaming Of 4000' und dem Outtake 'Everyone's Born To Die'. Die ersten beiden Tracks erschienen auf dem Album 'On The Third Day', wobei 'Ma-Ma-Ma-Belle' auch als Single veröffentlicht wurde. Jeff Lynne verwendete außerdem Bolan's Gibson Flying V Gitarre für das Solo auf 'Showdown'."

Am 18. Dezember 2019 erschien eine aktualisierte Fassung des 2002 erschienenen Taschenbuchs als Kindle-Version mit 614 Seiten.

01.01.2020

Top of the Pops 2

© Foto, BBC

Am 28. Dezember 2019 um 2 Uhr gab es eine Wiederholung der Musiksendung Top of the Pops 2 (TOTP2 Xmas 2017) auf dem englischen TV-Kanal BBC Four. Gezeigt wurden unter anderem Slade mit "Merry Xmas Everybody", John Lennon & Yoko Ono mit "Happy Xmas (War Is Over)", Wham! mit "Last Christmas", Doctor and the Medics mit "Spirit In The Sky", Band Aid mit "Do They Know It's Christmas?" und natürlich Wizzard mit "I Wish It Could Be Christmas Everyday".

Traditionell werden ein paar ausgesuchte Folgen von TOTP2 bei der BBC zum Ende des Jahres wiederholt.

01.01.2020

Album der Woche

© Foto, SR 3

In der Woche vom 30. Dezember 2019 bis 4. Januar 2020 ist bei dem Radiosender SR 3 Saarlandwelle das Album "From Out Of Nowhere" von Jeff Lynne's ELO das Album der Woche. Gespielt wurden daraus bisher am 30. Dezember 2019 in der Sendung "Guten Morgen" um 5:40 Uhr "From Out Of Nowhere", um 10:13 Uhr in der Sendung "Bunte Funkminuten" der Titel "All My Love" und am gleichen Tag in der Sendung "SR 3 - Kiosk" um 14:44 Uhr der Song "Help Yourself".

01.01.2020

Ticket To The Moon von Nailah Vitha

© Foto, YouTube (KabArt Music Studio)

Nailah Vitha
, eine Teilnehmerin des Sendung The Voice Kids (Polen), mit mäßigem Erfolg bei der Show, hat gerade ein Video mit der Coverversion von "Ticket To The Moon" (Electric Light Orchestra) veröffentlicht. Eine sehr schöne Version von Nailah, die viel Gefühl bei ihrer Version zeigt. Begleitet wird sie auf dem Klavier von Aleksandra Krysian.



01.01.2020

Jeff in der 500. Record Collector

© Foto, Record Collector

In der 500. Ausgabe des Musik-Magazins Record Collector, Ausgabe "Christmas 2019", ist auf Seite 11 ein Bericht über die Versteigerung der signierten E-Gitarre zugunsten von Jerry Donahue, auf der auch Jeff Lynne unterschrieben hat, zu lesen.

Auf Seite 105 in der Rubrik "My Favourite Record" sieht man Jeff Lynne mit seiner "Lieblingsplatte", Roy Orbison "Only The Lonely" aus dem Jahr 1960.

Jeff: "Meine Mutter und meine Tante saßen am Radio und ich saß auf dem Boden. Dann kam der Song von Roy und ich war einfach fasziniert. Ich war ungefähr 12 oder 13 und ich konnte nicht glauben, was ich hörte. Die Stimme dieses Kerls! Und dieses wundervolle Echo, das sich immer wieder hin und her bewegte. Auch die gesamte Produktion ... Ich wusste damals noch nichts über Musik-Produktionen, aber ich erinnere mich, dass ich mir damals gedacht hatte: Wie haben sie all diesen Sound auf einmal zustande gebracht, damit sie diese Platte aufnehmen konnten?"

01.01.2020

Gary Barlow - We Write the Songs

© Foto, BBC

In der dritten Folge der BBC von Gary Barlow's "We Write the Songs" spricht Gary mit Jeff Lynne, der nicht nur ein Songwriter, sondern auch Produzent, Tontechniker, Instrumentalist und Sänger ist. Die beiden diskutieren die Inspiration hinter dem Electric Light Orchestra, wie Jeff im Studio arbeitet, um seine Tracks zu produzieren, wie die musikalischen Ideen geboren werden und wie er seine Texte schreibt. Sie sprechen über die Bedeutung von Akkordsequenzen für seine Arbeit und darüber, wie einer von Jeff Lynne's berühmtesten Songs "Mr. Blue Sky" entstand.
Sie diskutieren auch Jeff's Zusammenarbeit und Erfolge mit den Traveling WilburysRoy Orbison und Tom Petty.

Die Show ist am 18. Januar 2020 von 22 Uhr bis 24 Uhr (deutscher Zeit) auf dem Radiosender BBC Radio 2 zu hören.

01.01.2020

Silvesterkonzert von Cheap Trick

© Cover, Epic

Das historische Silvesterkonzert von Cheap Trick am 31. Dezember 1979 im Los Angeles Forum ist zum "Record Store Day - Black Friday" am 29. November 2019 als Doppel-Vinyl-LP erschienen. Es ist die erste offizielle Veröffentlichung des kompletten Konzerts. Auf vier Vinyl-Seiten hat das Konzert eine Spielzeit von 127 Minuten. Auf der Vinyl befinden sich 19 Tracks, darunter der Roy Wood / The Move-Klassiker "California Man". Das Doppelalbum ist limitiert auf 3500 Exemplare und ist bei einigen Shops schon nicht mehr erhältlich. Das Konzert wurde seinerzeit vom Radiosender KLOS-FM übertragen.